Bubble Soccer oder Body Zorbing von Zorb® Europe, Nürnberg, Germany

Bubble Soccer – wichtige Tipps für Betreiber und Spieler

Es gibt etliche Punkte, auf die man als Betreiber beim Kauf, oder als Spieler, der Bubble Soccer-Bälle mieten möchte, achten sollte. Hier listen wir die wichtigsten davon für Sie auf. Ob Sie nun Bubble Soccer-Bälle kaufen oder mieten möchten – wenn Sie ein paar grundlegende Aspekte beachten, werden Sie bei Ihren Matches unvergesslichen Spaß haben.

Bubble Soccer-Tipp 1: Achten Sie auf das Material!

PVC mag für andere Anwendungen bestens geeignet sein, für Bubble Soccer-Bälle jedoch definitiv nicht. Aber: wie überall, gibt es auch bei dem Material TPU große qualitative Unterschiede! Ist das bei der Produktion verwendete Material recycelt oder neu? Fragen Sie den Anbieter!

Bubble Soccer-Tipp 2: Achten Sie auf ordentliche Verarbeitung!

Lassen Sie sich Bilder der Bubble Soccer Balls zeigen. Die Haltegriffe z.B. sollten in jedem Fall so aussehen. Das untenstehende Bild zeigt eine saubere und haltbare Verschweißung.

Haltegriffe Bubble Soccer-Bälle

Bubble Soccer-Tipp 3: Typische Schwachstellen bei billigen Bällen:

  • häufig reißen die Gurte aus
  • ebenso kommt es schon sehr bald zu Rissen in den Falten.

Was bedeutet das für den Bubble-Soccer-Spielbetrieb? Für den Spieler bedeutet das, dass er sein Spiel oft unterbrechen muss, um die Schäden notdürftig zu kleben und dann wieder Luft nachzublasen. Wenn Sie z.B. ein Turnier spielen, werden Sie den Zeitplan nie einhalten können. Für einen kommerziellen Anbieter von Bubble Soccer wiederum ist dauernde Kundenreklamation die Folge, ebenso erhöhter Personalaufwand – ganz abgesehen von der geringen Lebensdauer der gekauften Bälle.

Bubble Soccer-Tipp 4: Das Ventil:

Achten Sie darauf, dass die Bubble Soccer-Bälle ein Sicherheitsventil haben. Damit ist gewährleistet, dass keine Luft durch das Ventil entweichen kann, auch wenn die Schutzkappe verloren gehen sollte.

ZORB® Europe-Kunden bekommen z.B. Ersatzteile solcher Art jederzeit gratis nachgeliefert.

Bubble Soccer-Tipp 5: Referenzen

Lassen Sie sich Referenzen geben, auch mit Ansprechpartner. Wie lange hält ein Ball ohne nennenswerte Reparatur? Als Vergleichsbasis: Original Body Zorbs® von Zorb® Europe haben eine Lebensdauer von mindestens 5 Jahren – beziehungsweise auch länger… denn alle Bälle, die wir je verkauft haben, sind immer noch im Einsatz!       

Bubble Soccer-Tipp 6: Insidertipps für Bubble Soccer Ball-Käufer:

  • Wenn Ihnen ein Anbieter von Bällen für die Reparatur von TPU-Bällen Tuben-Klebstoff o.ä. als Reparaturset anbietet oder geben möchte, sollten Sie sofort misstrauisch werden: der Werkstoff TPU ist nicht verklebbar!
  • Leider kommt es auch vor, dass manche Anbieter – bewusst oder unbewusst – falsche Angaben beim Material machen, sprich: es werden PVC-Bälle als TPU-Bälle verkauft.

Besonders in den Wintermonaten können Sie hierzu einen simplen Test machen: legen Sie den Bubble Football einfach für eine halbe Stunde ins Freie – PVC wird bei Temperaturen unter ca. +10°C umso härter und spröder, je kälter es ist und bei Minusgraden kann es zu Kälterissen kommen. TPU weist bis ca. -30°C absolut gleichbleibende Materialeigenschaften auf.

Im Sommer ist so ein Test natürlich etwas schwieriger (Kühltruhe…) , aber Sie wissen nun auf jeden Fall, um was es geht und können somit selbst ganz schnell die Korrektheit der Anbieterangaben hinsichtlich des Materials überprüfen. Ob es sich jedoch um recyceltes oder neu verfertigtes Material handelt, lässt sich ohne jahrelange Erfahrung in diesem Bereich leider so gut wie gar nicht überprüfen.  

Sie haben weitere Fragen?

Wenn Sie hierzu mehr wissen möchten, z.B. über den molekularen Aufbau von PVC und TPU und wie sich die beiden Materialien noch unterscheiden, rufen Sie uns einfach an.    

Sie möchten anfragen?
Kontakt